Navigation
Malteser Waischenfeld

Stadträte als Lebensretter

Räte der Stadt Waischenfeld gehen mit gutem Beispiel voran, sie qualifizieren sich als Lebensretter.

13.10.2018
Die Stadtvertreter zusammen mit den Ausbildungsleitern.
Bürgermeister, Edmund Pirkelmann, in Aktion.

Der Malteser Hilfsdienst ist eine Organisation die in Waischenfeld seit vielen Jahren große Bedeutung hat und dem auch die Bevölkerung sehr am Herzen liegt.

Aus diesem Grund haben Hans Rottmann und Elke Klaus, Leiter Ausbildung, die Stadträte eingeladen sich als Lebensretter zu qualifizieren und zu engagieren. Nach einer schriftlichen Einladung bei der letzten Stadtratssitzung folgten neun Räte und der Bürgermeister dieser Einladung.

Am Abend des 12.10.2018 wurden dann die lebensrettenden Handgriffe und Techniken gelehrt. Erlernt wurden wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung, stabile Seitenlage und Schocklagerung. Selbstverständlich beantworteten die Ausbildungsleiter, Hans Rottmann und Elke Klaus, alle Fragen der Teilnehmer und führten diese Themen in ihrem Unterricht weiter aus.

2016 beschaffte die Stadt Waischenfeld zwei AEDs (Automatischer externer Defibrillator), jedoch liegt immer noch in weiten Teilen der Bevölkerung eine Zurückhaltung bei der Nutzung dieser Geräte vor. Den sicheren Umgang mit einem AED war Schulungsinhalt dieses Abends, dabei verloren die Teilnehmer die Hemmschwelle, solch ein Gerät einzusetzen. Mit großem Engagement trainierten die Stadtvertreter den Umgang mit Notfällen, um im Fall der Fälle sicher handeln zu können. Sie gehen somit als Vorbild für die Bevölkerung voran.

Für die Ausbildungsleiter war der Abend Auftakt für eine Lebensretter-Ausbildung. Ab 2019 werden einmal monatlich freitagabends diese kurzen Ersten-Hilfe-Einheiten als offenes Angebot für die Bevölkerung angeboten. Die Abende stehen jeweils unter anderen Schwerpunkten und Themen, es ist aber auch noch Zeit, Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer einfließen zu lassen. Eine Einladung mit genauen Details folgt und wird über die sozialen Medien und unsere Internetseite bekannt gegeben.

Notfälle sind eine akute Störung der lebenswichtigen Funktionen, egal ob dies aus einem Unfall, einer Erkrankung oder einer Vergiftung resultiert, schnelles Handeln ist überlebenswichtig – mach mit und werde Lebensretter!

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Sparkasse Bayreuth  |  IBAN: DE80773501100000310490  |  BIC / S.W.I.F.T: BYLADEM1SBT