Navigation
Malteser Waischenfeld

Evakuierung nach Unwetterwarnung durch die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach

Malteser, Feuerwehr, Stadt Waischenfeld und ortsansässiges Busunternehmen Gick arbeiten Hand in Hand

03.08.2014
Nach der Evakuierung in den Räumlichkeiten der alten Grundschule

Schwere Unwetter wurden durch die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach am 02.08.2014 um 18.10 Uhr für den Landkreis Bayreuth ausgegeben. Das erwartete Unwetter das über Ansbach heftige Überflutungen mit sich  brachte und auf die Region um Waischenfeld zuzog sollte  etwa 30 bis 45 Minuten später  die Region in der Fränkischen Schweiz um Waischenfeld, laut Regenradar, erreichen.

Heftiger Hagel, Starkregen und Windböen wurden erwartet.

Grund genug um den Zeltplatz in Höhe des Friedhofes und des Tennisplatzes zu evakuieren.

Auf Anraten des Einsatzleiter Rettungsdienstes der Malteser Waischenfeld, Manfred Huppmann, und mit Rücksprache des ersten Bürgermeister der Stadt Waischenfeld, Edmund Pirkelmann und der Zeltlagerleitung vor Ort wurde die Schnelle Einsatz Gruppe der Malteser, unter der Leitung des Zugführers Matthias Landmann und als Unterstützung die Freiwillige Feuerwehr Waischenfeld, unter der Leitung von Kreisbrandmeister und Kommandant Herbert Neubauer alarmiert.  103 Kinder und 28 Betreuer mussten in Sicherheit gebracht werden.

Mit zwei Krankentransportwagen, einen Mannschafttransporter und einen Rettungswagen der Malteser Waischenfeld, zwei Mehrzweckfahrzeuge der Feuerwehr,  Florian Waischenfeld 11/1 und den VW Bus der Feuerwehrjugend mit Hänger und einen Omnibus der ortsansässigen Firma Hans Gick  wurden die betroffenen Jugendlichen samt Inventar  in die alte Grundschule in Waischenfeld verbracht.

Dort galt es neben der Registrierung der einzelnen Personen das Herrichten der Unterkünfte, die Mithilfe bei der Essensausgabe sowie die Versorgung einer verletzten Person.

Einen herzlichen Dank gebührt der Stadt Waischenfeld und den Burschenverein Waischenfeld für die unproblematische Hilfe und zur Verfügungstellung der Räumlichkeiten. Sowie der Firma Hans Gick und der Feuerwehr Waischenfeld.

Auch wurden um die Region um Waischenfeld Festlichkeiten und Zeltplätze geräumt. Eines davon war die bekannte Klangtherapie in Scherleiten.

Text:Matthias Hartmann

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Sparkasse Bayreuth  |  IBAN: DE80773501100000310490  |  BIC / S.W.I.F.T: BYLADEM1SBT