Navigation
Malteser Waischenfeld

Malteser zwischen Freizeit und Qualitätsanforderung

Katholikentag ist „Hochfest des Ehrenamtes“

29.05.2014

Regensburg. „Der Katholikentag ist ein Hochfest des Ehrenamtes“, ist Hilfsdienst-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin über die christliche Großveranstaltung in Regensburg begeistert. Die hohe Bereitschaft zum Ehrenamt zeigen auch 590 Einsatzkräfte und 80 Jugendliche der Malteser, die sich während des Katholikentages für ein reibungsloses Treffen der erwarteten 80.000 Besucher einsetzen.
 
Ohne das Engagement freiwilliger Helfer käme die alle zwei Jahre stattfindende Großveranstaltung nicht zustande. Allein die Malteser leisten von Mittwoch bis Sonntag rund 35.000 Stunden Dienst an der Gemeinschaft. Um die Anforderungen eines Sanitäters, Logistikers, Technikers oder einer Führungskraft erfüllen zu können, sind viele Schulungen, Übungen und Ausbildungen notwendig. „Unsere Helfer müssen gegebenenfalls auch Leben retten. Diese Verantwortung will erst einmal getragen sein“, so Brandenstein. Die ständig steigenden Anforderungen in der medizinischen Versorgung, der Technik und Logistik sorgen dafür, dass auch die Ehrenamtlichen immer auf dem neuesten Stand sein müssen. „Qualität im Ehrenamt ist ein besonders kostbares Gut, das die Gesellschaft  pflegen und honorieren muss“, sagt Brandenstein. Viele Helferinnen und Helfer seien dadurch motiviert, dass sie als Gläubige einen Beitrag der Kirche in der Gesellschaft  leisteten.

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Sparkasse Bayreuth  |  IBAN: DE80773501100000310490  |  BIC / S.W.I.F.T: BYLADEM1SBT